Bewerbung für den Bundestagswahlkreis

+++ VERSCHOBEN +++ Pandemie-bedingt wurde die Wahlkreisversammlung verschoben. Ein neuer Termin folgt. Meine Bewerbung steht 😉 +++ NEUER TERMIN FOLGT +++

Am Mittwoch, 16.12.2020 wollten wir Grüne in Kassel-Stadt und Landkreis die Direktkandidatur für den gemeinsamen Wahlkreis 168 in der Mehrzweckhalle Frommershausen bestimmen.

Ich möchte für den Bundestag kandidieren, um die Interessen, Themen und Erfahrungen der Region nach Berlin zu tragen. Ich bin überzeugt, wir haben hier in der Region sehr starken grünen Input zu bieten, den die Bundespolitik dringend braucht. Mit Grün geht mehr.

Meine schriftliche Bewerbung findet ihr hier.

Wir sind die Region der erneuerbaren Energie, haben mit der Universität exzellente Forschung, arbeiten mit Unternehmen und Verbänden wie SMA und vielen anderen an der Weiterentwicklung der Energiewende. Als Fraktionsvorsitzender habe ich mich massiv für die Zielsetzung „Klimaneutral bis 2030“ eingesetzt. Um das zu erreichen, brauchen wir viele kleine Revolutionen in vielen unterschiedlichen Bereichen. Mobilität, Wärme, Kreislaufwirtschaft, etc.

Um diese Revolutionen mit den Menschen zu entdecken, zu entwickeln und und zu formulieren haben wir den Klimaschutzrat etabliert. Erste Ideen haben bereits Eingang in die Kasseler StaVo gefunden und wurden dort mit grosser Mehrheit beschlossen. Mein Dank gilt an dieser Stelle den Organisator:innen und über 100 Beteiligten Verteter:innen aus der Stadtgesellschaft, aus Unternehmen, Verbänden, Gewerkschaften, Kirchen und Universität.

Zugleich habe ich mich immer für soziale Einrichtungen und in der Jugendhilfe engagiert. Kassel hat preisgekrönte Initiativen wir Streetbolzer, Freestyle und viele andere tolle Projekte hervorgebracht, die zeigen: Bildung ist nicht nur Schule, Bildung ist nicht abhängig vom Geldbeutel der Eltern, Bildung geht uns alle an. Für eine starke Bildungslandschaft, die alle anspricht und alle erreicht.

Diese kraftvollen Bilder, Klimaschutzrat auf der Einen und junge Menschen auf der Suche nach Perspektiven, sind mein persönlicher Antrieb für die politische Arbeit. Denn wir brauchen das Engagement sowohl um die globalen Aufgaben des 1,5 Grad Zieles zu lösen, wie auch die Menschen, die diesen Perspektiven vertrauen und ihr eigenes Leben finden.

Übrigens: Der Wahlkreis 168 besteht aus dem Stadtgebiet plus den Umlandgemeinden Ahnatal, Espenau, Fuldabrück, Fuldatal, Helsa, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Niestetal, Söhrewald und Vellmar.

Ich freue mich, wenn ihr mich zur Wahl für die Direktkandidatur unterstützt. Nächstes Jahr treten wir dann gemeinsam an, um die 20er Jahre ökologisch und sozial zu verändern.

Für Fragen und mehr Infos stehe ich euch gerne zur Verfügung.

Euer Boris

Verwandte Artikel